Erste Niederlage im zweiten Saisonspiel für die Jugend U15

SV Waldkirch – FT 1844 Freiburg IV 3:7

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt vergangene Woche in Kirchzarten, stand für die Jugend U15 am Donnerstag das erste Heimspiel gegen die FT 1844 Freiburg IV auf dem Programm, die mit einem Sieg und einer Niederlage aus zwei Spielen ausgeglichen gestartet waren.
Gegenüber der Vorwoche kam Maximilian Weimer zu seinem ersten Saisoneinsatz, er ersetzte Jan Lücking, der an diesem Abend aussetzte.
Im Gegensatz zum ersten Spiel gelang nicht der erwünschte Start, denn das Doppel Feil/Oschwald unterlag knapp im vierten Satz und auch die Kombination Berard/Weimer war gegen ihre Gegner nicht in der Lage zu punkten.
Weiterhin in toller Form zeigte sich dann David Feil, der in seinem ersten Einzel, in drei Sätzen die Oberhand behielt.
Seine Mannschaftskollegen konnten im ersten Einzeldurchgang leider nicht nachlegen und so war beim Stand von 1:5 maximal noch ein Unentschieden möglich.
Hervorzuheben an diesem Abend war der Kampfgeist der Jungs denn trotz des Rückstands gab man sich nicht auf und so gelang es David Feil mit seinem zweiten Erfolg zu verkürzen und mit dem darauffolgenden Punktgewinn von Marlon Oschwald keimte tatsächlich noch einmal Hoffnung auf. Leider konnte man die Aufholjagd im hinteren Paarkreuz nicht krönen und so musste man sich nach zwei weiteren Niederlagen nach 1 1/2 Stunden mit 3:7 geschlagen geben.
Bereits am kommenden Mittwoch, den 02.10 hat die Mannschaft in Vörstetten die Chance wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.